Kryptowährungen handel & Investieren – Der komplette Leitfaden

Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist nicht für alle Anleger geeignet. Sie sollten Ihre Anlageziele, Ihr Erfahrungsniveau und Ihre Risikobereitschaft sorgfältig abwägen, bevor Sie sich für den Handel mit Kryptowährungen entscheiden. Sie sollten kein Geld investieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können, denn es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Teil oder die gesamte Anfangsinvestition verlieren.

Das Interesse an Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Dogecoin ist in den letzten Jahren explodiert. Es ist leicht zu verstehen, warum. Kryptowährungen sind ein bedeutender Fortschritt in der Finanztechnologie, der das Potenzial hat, die Finanzdienstleistungsbranche völlig zu verändern.

Möchten Sie mehr über Kryptowährungen erfahren und wie Sie damit handeln und investieren können? Diese Krypto-Tutorial ist ein ausgezeichneter Ort zu beginnen. Wir gehen durch die Grundlagen der Kryptowährung und zeigen Ihnen, wie man sie in diesem Leitfaden zu handeln.

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind digitale Vermögenswerte, die elektronisch bewegt, gespeichert und ausgetauscht werden können und durch Kryptografie gesichert sind.

Die Tatsache, dass alle Cryptocurrencies auf der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) basieren, ist ein Unterscheidungsmerkmal. Ein Distributed Ledger ist eine computergestützte Datenbank von Transaktionen, die über ein Netzwerk von Computern ausgeführt wird und keinen zentralen Administrator oder Datenspeicher hat. Die Datenbank wird als „dezentralisiert“ bezeichnet, da alle Daten über das Netzwerk gespeichert sind. Jede Transaktion, die im Netzwerk stattfindet, wird an vielen Stellen gleichzeitig in einem verteilten Hauptbuch aufgezeichnet. Im Vergleich zu einem „zentralisierten“ Ledger, bei dem die Daten an einem Ort gehalten werden, bedeutet dies, dass ein höheres Maß an Sicherheit gegeben ist.

Die bekannteste Art der DLT ist die Blockchain. Viele bekannte Cryptocurrencies sind auf dieser Technologie aufgebaut. Blockchain organisiert Transaktionen in „Blöcken“, die miteinander verbunden sind, und alle Transaktionen werden durch Verschlüsselung gesichert und verifiziert. Alle Transaktionsdaten sind öffentlich zugänglich und können von jedem eingesehen werden. Dadurch ist es für jemanden nahezu unmöglich, eine Transaktion zu fälschen.

Wie viele Kryptowährungen gibt es? Was sind sie wert?

Laut Coingecko, einer Marktforschungs Website, werden mehr als 7.500 verschiedene Kryptowährungen öffentlich gehandelt. Darüber hinaus vermehren sich die Kryptowährungen weiter und nehmen über DeFI und NFTs Geld auf. Laut Coingecko lag der Gesamtwert aller Kryptowährungen am 29. Mai 2021 bei mehr als 1,5 Billionen US-Dollar.

Wie kann ich Kryptowährung kaufen?

Während einige Kryptowährungen, wie z.B. Bitcoin, mit Fiatgeld gekauft werden können, benötigen andere Bitcoins oder eine andere Kryptowährung zum Kauf (Altcoins).

Um Kryptowährungen zu kaufen, benötigen Sie eine „Wallet“, eine webbasierte Anwendung, die Ihr Geld speichert. Im Allgemeinen eröffnen Sie ein Konto bei einer Kryptowährung Börse und verwenden dann echtes Geld, um Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum zu erwerben. Hier erfahren Sie, wie Sie mit dem Investieren in Bitcoin beginnen können.

Binance ist eine renommierte Handelsplattform für Kryptowährungen, auf der Sie eine Wallet eröffnen sowie Bitcoin und andere Kryptowährungen kaufen und verkaufen können. eToro, FTX, Plus500, XTB und Admiral Markets (Admirals) sind nur einige der Online-Broker, die Kryptowährungen anbieten. Webull ist eine Handelsplattform, auf der Sie kostenlos handeln können (Webull Crypto ist in den meisten, aber nicht allen, US-Bundesstaaten verfügbar).

Handel mit Kryptowährungen

Cryptocurrency Preise sind notorisch volatil. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Preis einer Cryptocurrency an einem einzigen Tag um 50 % schwankt. Infolgedessen kann die Anlageklasse Händlern und Investoren mehrere Optionen bieten.

Handel ist ein wirtschaftliches Grundkonzept, das den Kauf und Verkauf von Vermögenswerten beinhaltet. Dies können Waren oder Dienstleistungen sein, für die der Käufer den Verkäufer entschädigt. In anderen Fällen kann die Transaktion dazu führen, dass die Handelsparteien Waren und Dienstleistungen austauschen.

Finanzinstrumente sind Vermögenswerte, die auf den Finanzmärkten gehandelt werden. Optionen, Futures, Margin-Produkte, Leverage-Token und CFDs auf Kryptowährungen sind nur einige der Möglichkeiten, wie Sie mit Kryptowährungen handeln können.

Kurzfristiger Handel, bei dem Händler aktiv Positionen über relativ kurze Zeiträume ein- und aussteigen, wird als Trading bezeichnet. Dies ist jedoch eine leicht fehlerhafte Annahme. Trading kann sich auf eine Vielzahl von Strategien beziehen, darunter Daytrading, Swingtrading, Trend Trading und viele andere.

Was ist Investieren?

Investieren ist die Zuweisung von Ressourcen (z. B. Kapital) mit der Hoffnung auf Gewinn. Dies kann den Einsatz von Geld zur Gründung eines Unternehmens oder den Kauf eines NFT mit der Absicht beinhalten, es später zu einem besseren Preis weiterzuverkaufen. Auf den Finanzmärkten bedeutet dies in der Regel die Investition in Finanzinstrumente mit der Absicht, sie später zu einem höheren Preis zu verkaufen.

Die Erwartung einer Rendite ist zentral für den Begriff des Investierens (dies ist auch als ROI bekannt). Im Gegensatz zum Handel verfolgt das Investieren oft eine längerfristige Strategie zum Vermögensaufbau. Das Ziel eines Investors ist es, über einen längeren Zeitraum (Jahre oder sogar Jahrzehnte) Reichtum anzuhäufen. Es gibt verschiedene Methoden, um dies zu erreichen, aber die meisten Investoren werden sich auf grundlegende Überlegungen verlassen, um potenziell profitable Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren.

Aufgrund des langfristigen Charakters ihrer Strategie sind die Anleger häufig nicht von kurzfristigen Kursschwankungen betroffen. Infolgedessen werden sie oft relativ inaktiv bleiben und sich nicht übermäßig um kurzfristige Verluste sorgen.

Handel vs. Investieren – was ist der Unterschied?

An den Finanzmärkten sind sowohl Trader als auch Investoren auf der Suche nach einem Gewinn. Ihre Ansätze, dieses Ziel zu erreichen, sind hingegen völlig unterschiedlich.

Anleger wollen oft eine Rendite über einen längeren Zeitraum, z. B. über Jahre oder sogar Jahrzehnte. Da Anleger einen längeren Zeithorizont haben, sind ihre erwarteten Renditen für jede Anlage oft höher.

Händler hingegen streben danach, von den Turbulenzen des Marktes zu profitieren. Es ist wahrscheinlicher, dass sie häufiger in Positionen einsteigen und diese wieder verlassen, und sie streben möglicherweise geringere Gewinne bei jedem Handel an (aufgrund der Tatsache, dass sie regelmäßig mehrere Transaktionen durchführen).

Welche ist die bessere Option? Welche ist für Sie am besten geeignet? Das müssen Sie selbst entscheiden. Sie können damit beginnen, etwas über die Märkte zu lernen und dann das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Mit der Zeit werden Sie feststellen können, welche Option am besten zu Ihren finanziellen Zielen, Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Handel Profil passt.

Was ist der Spotmarkt?

Am Kassamarkt werden Finanzprodukte zur „sofortigen Lieferung“ gehandelt. In dieser Situation bezieht sich die Lieferung einfach auf den Tausch des Finanzinstruments gegen Bargeld. Dies mag als ein unbedeutender Unterschied erscheinen, aber einige Märkte werden nicht sofort in Bargeld abgewickelt. Auf den Märkten für Termingeschäfte oder Optionen beispielsweise werden die Vermögenswerte zu einem späteren Zeitpunkt geliefert (wenn der Terminkontrakt ausläuft).

Im Klartext: Ein Spotmarkt ist ein Markt, auf dem Geschäfte „auf der Stelle“ getätigt werden. Da die Geschäfte zeitnah abgeschlossen werden, wird der aktuelle Marktpreis eines Artikels üblicherweise als Kassapreis bezeichnet.

Was ist Margen handel?

Margin-Trading ist eine Art des Handels, bei der Geld von einer dritten Partei geliehen wird. In der Tat vervielfacht der Margin-Handel die Ergebnisse – sowohl positiv als auch negativ. Margin-Konten bieten Händlern eine erhöhte Liquidität und reduzieren ein gewisses Kontrahentenrisiko. Wie ist das möglich? Um sicher zu sein, können Händler die gleiche Positionsgröße beibehalten, während sie eine niedrigere Kapitalposition auf ihrer Krypto-Börse oder Handelsplattform beibehalten.

Wenn es um den Margin-Handel geht, werden die Begriffe Margin und Leverage manchmal synonym verwendet. Der Begriff „Marge“ bezieht sich auf die Höhe des eingesetzten Kapitals (d.h. aus der eigenen Tasche aufgebracht). Leverage ist der Betrag, um den Sie Ihre Gewinnmarge erhöhen. Wenn Sie also 10x Leverage einsetzen, eröffnen Sie einen Handel, der zehnmal so groß ist wie Ihre Marge. Wenn Sie 4x Leverage einsetzen, eröffnen Sie eine Position, die viermal so groß ist wie Ihre Marge, und so weiter.

Berücksichtigen Sie jedoch die Möglichkeit der Liquidation. Die Hebelwirkung erhöht die Nähe des Liquidationserlöses zum Einstiegskurs. Sie riskieren, Ihre gesamte Marge zu verlieren, wenn Sie liquidiert werden. Informieren Sie sich daher, bevor Sie beginnen, umfassend über die erheblichen Gefahren, die mit dem Margin Handel verbunden sind.

Der Margin-Handel wird üblicherweise in den Märkten für Aktien, börsengehandelte Fonds, Indizes, Rohstoffe und Devisen sowie in den Märkten für Kryptowährungen eingesetzt. In einer typischeren Situation stellt ein Investment-Broker das Kapital für den Kredit zur Verfügung. Im Fall von Kryptowährungen verleiht die Börse oft das Geld gegen eine Finanzierungsgebühr. In bestimmten Fällen kann das geliehene Geld jedoch auch direkt von anderen Tradern auf der Seite stammen. Dies ist oft mit einem variablen Zinssatz (Finanzierungsgebühr) verbunden, da der Zinssatz auf dem freien Markt festgelegt wird.

Was ist der Terminmarkt?

Derivate sind finanzielle Vermögenswerte, deren Wert durch einen anderen Vermögenswert bestimmt wird. Dies kann ein einzelner Vermögenswert oder ein Korb von Vermögenswerten sein. Aktien, etfs, Rohstoffe, Marktindizes und Kryptowährungen sind die häufigsten Formen.

Im Wesentlichen ist das derivative Produkt ein Vertrag zwischen zahlreichen Parteien. Es leitet seinen Wert von dem zugrunde liegenden Vermögenswert ab, der als Referenzpunkt dient. Unabhängig vom Vermögenswert, der als Referenzpunkt verwendet wird, ist das Grundprinzip, dass das derivative Produkt seinen Wert von diesem erhält. Terminkontrakte, Optionskontrakte und Swaps sind alle Arten von derivativen Produkten.

Der Derivatemarkt ist nach manchen Maßstäben einer der größten Marktplätze der Welt. Warum ist das so? Sicherlich gibt es Derivate für fast jedes Finanzprodukt – auch für Derivate selbst.

Was sind Termin- und Futures-Kontrakte?

Ein Futures-Kontrakt ist eine Art von Derivatkontrakt, der es Händlern ermöglicht, auf den zukünftigen Wert eines Vermögenswerts zu wetten. Dabei vereinbaren die Parteien, die Transaktion zu einem späteren Zeitpunkt, dem so genannten Verfallsdatum, abzuschließen. Wie bei Derivaten kann der Basiswert für diese Art von Kontrakt jeder beliebige Vermögenswert sein. Kryptowährungen, Rohstoffe, börsengehandelte Fonds und Aktien sind gängige Beispiele.

Das Verfallsdatum eines Futures-Kontrakts ist der letzte Handelstag für diesen Kontrakt. Der Kontrakt verfällt zum letzten gehandelten Preis am Ende dieses Tages. Die Zahlung des Kontrakts wird im Voraus festgelegt, und er kann bar ausgeglichen oder physisch geliefert werden.

Bei der physischen Lieferung wird der Basiswert des Kontrakts direkt gehandelt. Holz zum Beispiel wird geliefert. Bei einem Bargeschäft wird der zugrunde liegende Vermögenswert nicht direkt übertragen, sondern der Wert, den er repräsentiert, wird gehandelt (in Form von Bargeld oder Kryptowährung).

Was sind Perpetual Futures-Kontrakte?

Futures-Produkte bieten Händlern eine hervorragende Möglichkeit, auf den Preis eines Assets zu wetten. Was aber, wenn sie sich entscheiden, ihre Position über das Verfallsdatum hinaus zu behalten?

Ewige Terminkontrakte sind eine Art von Terminkontrakten. Sie unterscheiden sich von Standard-Futures-Kontrakten durch die Tatsache, dass sie niemals verfallen. Auf diese Weise können Händler ohne Rücksicht auf den Verfall auf den Preis des Basiswerts spekulieren.

Dies birgt jedoch eine Reihe von Komplikationen in sich. Was ist, wenn der Preis des ewigen Futures-Kontrakts erheblich vom Preis des Basiswerts abweicht? Aufgrund des fehlenden Verfallsdatums kann es auf dem Perpetual-Futures-Markt zu einer großen, anhaltenden Differenz zum Kassamarkt kommen.

Aus diesem Grund müssen Händler bei ewigen Futures-Kontrakten eine Finanzierungsgebühr zahlen. Nehmen wir an, dass der Perpetual-Futures-Markt mit einer Prämie gegenüber dem Kassamarkt gehandelt wird. In diesem Fall wird der Finanzierungssatz positiv sein, was bedeutet, dass Long-Positionen (Käufer) Short-Positionen (Verkäufer) für die Finanzierungskosten entschädigen werden. Dies motiviert die Käufer zum Verkauf, was den Preis des Kontrakts senkt und ihn näher an den Kassapreis bringt. Auf der anderen Seite, wenn der Perpetual Futures-Markt unter dem Spot-Markt handelt, ist die Finanzierungsrate negativ. Dieses Mal entschädigen Short-Positionen die Long-Positionen, um sie zu motivieren, den Preis des Kontrakts nach oben zu treiben.

Zur Erinnerung: Wenn die Finanzierung günstig ist, kompensieren Long-Positionen (kaufen) Short-Positionen. Shorts(verkaufen) kompensieren Longs, wenn die Finanzierung negativ ist.

Top Krypto Futures Plattformen

Handelsplattform Hebel Verfügbare
Kryptos
 Erfahrungen Werbeaktionen Website
1Stormgain (1)
  • Hebel bis zu x300
5
  • Willkommens-Bonus verfügbar
2PrimeXBT review
  • Hebel bis zu x100
5
  • Willkommens-Bonus verfügbar
3bybit
  • Hebel bis zu x100
14
  • Willkommens-Bonus verfügbar
4FTX
  • Hebel bis zu x20
über 100
  • Belohnungen verfügbar
5Binance
  • Hebel bis zu x20
über 100
  • Trading-Wettbewerbe
6OKEX
  • Hebel bis zu x100
über 100
  • Belohnungen verfügbar
7Phemex
  • Hebel bis zu x100
37
  • bis zu $600 Willkommens-Bonus
8Kraken (1)
  • Hebel bis zu x100
5
  • Zur Zeit keine Promotion verfügbar

Was sind Optionsverträge?

Ein Optionskontrakt ist eine Art von derivativem Instrument, das Händlern das Recht, aber nicht die Pflicht einräumt, einen Vermögenswert zu einem bestimmten Preis in der Zukunft zu kaufen oder zu verkaufen. Der Hauptunterschied zwischen Futures- und Optionskontrakten besteht darin, dass Händler nicht verpflichtet sind, Optionskontrakte abzurechnen.

Wenn Händler eine Option kaufen, wetten sie darauf, dass sich der Preis in eine bestimmte Richtung bewegt.

Optionskontrakte werden in zwei Typen eingeteilt: Call-Optionen und Put-Optionen. Eine Call-Option wettet auf einen steigenden Kurs, während eine Put-Option auf einen fallenden Kurs wettet.

Wie bei anderen Derivaten können Optionskontrakte auf einer breiten Palette von Finanzwerten basieren, einschließlich Marktindizes, Aktien und Kryptowährungen.

Optionskontrakte bieten sehr ausgefeilte Handelsstrategien und Risikomanagement Techniken wie Hedging. Optionen können im Zusammenhang mit Kryptowährungen am vorteilhaftesten für Miner sein, die ihre Kryptowährung Bestände absichern wollen. Auf diese Weise sind sie besser gegen Vorfälle geschützt, die zu einem Verlust von Bargeld führen könnten.

Top Krypto Optionen Plattformen

Top BTC Option Handelsplattformen
Beste Benutzer-freundliche Optionen Plattform
4,3 rating
4.3
Größte Plattform für Krypto-Optionen
4,0 rating
4.0
Modernste Krypto-Optionen
3,5 rating
3.5

Was sind gehebelte Token?

Gehebelte Token sind handelbare Vermögenswerte, die es Ihnen ermöglichen, ein gehebeltes Engagement in den Preis einer Kryptowährung zu erhalten, ohne sich mit den normalen Risiken einer gehebelten Position auseinandersetzen zu müssen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit für Margin, Sicherheiten, Finanzierung und Liquidation.

Leveraged Tokens sind ein hochmodernes Finanzinstrument, das durch die Blockchain-Technologie ermöglicht wird. Leveraged Tokens wurden zuerst von FTX, einer Derivatbörse, vorgestellt, haben aber in der Folge eine Vielzahl von anderen Implementierungen gesehen. Das Grundkonzept ist jedoch das gleiche: die Tokenisierung offener gehebelter Positionen.

Offene Perpetual-Futures-Positionen in einer tokenisierten Form werden durch gehebelte Token dargestellt. Erinnern Sie sich, wie wir darüber gesprochen haben, wie Derivate aus Derivaten gemacht werden können? Da sie ihren Wert aus Futures-Beständen ableiten, die ebenfalls Derivate sind, sind gehebelte Token eine gute Illustration.

Gehebelte Token sind ein hervorragender Ansatz, um ein einfaches gehebeltes Engagement in Kryptowährungen zu erhalten.

Was ist Index-Investing?

Index-Investing ist eine Art „Buy and Hold“-Strategie. Der Anleger versucht, wie der Name schon sagt, von der Bewegung der Vermögenswerte innerhalb eines bestimmten Index zu profitieren. Er kann dies tun, indem er die Vermögenswerte selbst kauft oder in einen Indexfonds investiert.

Dies ist, wieder einmal, eine passive Taktik. Die Diversifizierung über mehrere Vermögenswerte kann Einzelpersonen auch helfen, den Stress des aktiven Handels zu vermeiden.

Warum mit Kryptowährungen handeln?

Der Handel mit Cryptocurrencies hat eine Vielzahl von Vorteilen.

Im Folgenden sind einige der wichtigsten Vorteile aufgeführt:

Mehr Volatilität: Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Dogecoin haben eine weitaus höhere Volatilität als herkömmliche Vermögenswerte wie Aktien, Anleihen und Immobilien. Betrachten Sie den Fall von Bitcoin. Sein Preis schwankt typischerweise um 3% an einem einzigen Tag. Aufgrund der hohen Volatilität haben Trader immer viele Möglichkeiten. Sie können bei eToro auch in beide Richtungen handeln, was bedeutet, dass Sie sowohl an Aufwärts- als auch an Negativ Schwankungen des Marktes verdienen können.

● Wenn Sie Cryptocurrencies mit CFDs oder Futures handeln, können Sie einen „Hebel“ nutzen, um mit einem höheren Geldbetrag zu handeln, als Sie investiert haben. Dies kann zu Ihren Gunsten arbeiten, da sich Ihre Gewinne verstärken werden. Auf der anderen Seite kann die Hebelwirkung Ihre Verluste verstärken, daher ist es wichtig, sich der Gefahren bewusst zu sein.

Die Mindestinvestitionen sind niedrig, so dass Sie bereits mit einer bescheidenen Summe in den Handel mit Cryptocurrencies einsteigen können.

Handel zu jeder Tages- und Nachtzeit: Einer der attraktivsten Aspekte des Handels mit Kryptowährungen ist, dass er 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche verfügbar ist. Das bedeutet, dass Sie handeln können, wann immer Sie wollen, nach Ihrem eigenen Zeitplan.

Günstige Transaktionskosten: Die Transaktionskosten für den Handel mit Kryptowährungen sind oft niedrig.

Was treibt die Preise von Kryptowährungen an?

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis von Kryptowährungen.

Der Preis einer Cryptocurrency wird als Reaktion auf eine erhöhte Nachfrage steigen, während sein Preis als Reaktion auf ein Überangebot fallen wird.

Viele verschiedene Variablen können Angebot und Nachfrage beeinflussen. Hier sind einige der wichtigsten Überlegungen:

  • Wirtschaftliche Veränderungen: Wirtschaftliche Veränderungen, die sich auf konventionelle Anlageklassen wie Aktien, Anleihen und Bargeld auswirken, könnten einen Einfluss auf die Nachfrage nach Kryptowährungen haben. Wenn Investoren zum Beispiel das Gefühl haben, dass Regierungen Fiat-Währungen wie den US-Dollar in Zukunft abwerten werden, könnten sie zur Sicherheit auf Kryptowährungen zurückgreifen.
  • Medienberichterstattung: Es gibt mehrere Websites, die sich der Berichterstattung über Kryptowährung Nachrichten und -entwicklungen widmen, und Nachrichten über eine bestimmte Kryptowährung können Angebot und Nachfrage auf dem Kryptomarkt beeinflussen. Positive Nachrichten, wie z. B. Berichte, dass eine bestimmte Cryptocurrency an Popularität gewinnt, können die Nachfrage steigern. Negative Nachrichten, wie z. B. die Ankündigung, dass eine Krypto Börse gehackt wurde, könnten dagegen die Nachfrage senken.
  • Staatliche Regulierung: Regierungen rund um den Globus versuchen zunehmend, Kryptowährungen zu kontrollieren, und Änderungen in diesem Bereich können sich auf Angebot und Nachfrage auswirken. Als China Anfang 2018 erklärte, dass es alle Websites, die mit dem Handel von Kryptowährungen verbunden sind, einschränken wird, brach die Nachfrage nach Bitcoin und anderen Kryptowährungen ein, was zu einem Einbruch ihrer Werte führte.
  • Anlegerstimmung: Der Kryptowährung Markt ist extrem volatil, und die Emotionen der Anleger wie Angst und Gier können einen großen Einfluss auf Angebot und Nachfrage haben. Wenn Krypto-Preise steigen, werden Investoren gieriger, was die Nachfrage noch höher treibt. Wenn die Preise hingegen fallen, werden die Investoren ängstlich, was zu einem Überangebot führt. Kryptos wie ETH und Bitcoin Ende 2017 und Anfang 2018 sind eine wunderbare Illustration dafür. Das Hauptgefühl unter Krypto-Investoren Ende 2017, während der Bitcoin-Preis schnell stieg, war Gier. Dies führte zu einem Anstieg der Nachfrage. Als der Preis der Altcoins jedoch zu sinken begann, verlagerte sich das vorherrschende Gefühl von Gier zu Panik. Infolgedessen gab es ein Überangebot an Kryptowährungen, wodurch die Preise fielen.

Wie beginne ich mit dem Handel von Kryptowährungen?

Hier sind einige Dinge, über die Sie nachdenken sollten, wenn Sie sich entschieden haben, mit dem Handel zu beginnen.

Für den Anfang brauchen Sie Geld, mit dem Sie handeln können. Es kann einen großen negativen Einfluss auf Ihr Leben haben, wenn Sie keine Ersparnisse haben und den Handel mit Geld beginnen, das Sie nicht verlieren können. Der Handel ist keine einfache Aufgabe; die überwiegende Mehrheit der Handelsanfänger verliert Geld. Sie sollten damit rechnen, dass das Geld, das Sie für den Handel beiseite legen, schnell weg ist und Sie möglicherweise nie in der Lage sein werden, Ihre Verluste wieder auszugleichen. Deshalb ist es am besten, mit kleinen Summen anzufangen, um ein Gefühl für die Situation zu bekommen.

Ihr gesamter Handelsansatz ist etwas anderes, das Sie berücksichtigen müssen. Wenn es darum geht, an den Finanzmärkten Geld zu verdienen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie können aus einer Vielzahl von Techniken wählen, um Ihre finanziellen Ziele zu erreichen, je nachdem, wie viel Zeit und Arbeit Sie zur Verfügung haben.

Zum Schluss möchte ich noch einen Punkt ansprechen. Vielen Tradern geht es gut, wenn der Handel nicht ihre primäre Einnahmequelle ist. Es ist einfacher, die emotionale Belastung auf diese Weise zu ertragen, als wenn ihre tägliche Existenz davon abhängt. Erfolgreiche Trader sind in der Lage, ihre Emotionen zu kontrollieren, was weitaus schwieriger zu bewerkstelligen ist, wenn die eigene Existenz auf dem Spiel steht. Daher sollten Sie den Handel und das Investieren als Nebengeschäft in Betracht ziehen, besonders wenn Sie gerade erst anfangen. Denken Sie auch daran, mit kleinen Beträgen zu beginnen, um zu lernen und zu üben.  Es ist auch eine gute Idee, auf passives Einkommen Strategie zu schauen, um Geld zu verdienen, indem Sie Staking mit cryptocurrencies. Staking Belohnungen können zwischen 2%-200% variieren, abhängig von der gewählten Kryptowährungen Token Metriken.

Was ist ein Pump and Dump (P&D)?

Eine Pump-and-Dump-Technik ist eine Methode, den Wert eines Vermögenswerts durch irreführende Informationen künstlich aufzublähen. Wenn der Preis deutlich gestiegen ist („gepumpt“), verkaufen („dumpen“) die Verkäufer ihre preisgünstigen Taschen zu einem viel höheren Preis.

Auf den Kryptowährungsmärkten sind Pump-and-Dump-Operationen üblich, insbesondere in Haussezeiten. Viele unerfahrene Investoren treten dem Markt zu diesen Zeiten bei, wodurch sie leicht ausgenutzt werden können. Kryptowährungen mit kleiner Marktkapitalisierung sind am anfälligsten für diese Form der Ausbeutung, da ihre Werte dank der begrenzten Liquidität dieser Marktplätze einfacher aufzublähen sind.

Pump-and-Dump-Operationen werden oft von privaten „Pump-and-Dump-Organisationen“ durchgeführt, die Neueinsteigern (meist gegen eine Gebühr) schnelle Gewinne versprechen. Was jedoch häufig vorkommt, ist, dass diejenigen, die beitreten, von einer viel kleineren Anzahl ausgebeutet werden, die sich bereits etabliert haben.

Personen, die der Unterstützung von Pump- und Dump-Betrug für schuldig befunden werden, müssen in traditionellen Märkten mit harten Strafen rechnen.

Handel mit Kryptowährungen mit CFDs

Wenn Sie eine Cryptocurrency mit einem CFD handeln, spekulieren Sie im Grunde auf die zukünftige Preisbewegung des Assets, ohne es wirklich zu besitzen.

Wenn Sie z.B. Bitcoin-CFDs im Wert von $1.000 kaufen, profitieren Sie, wenn der Bitcoin-Kurs steigt, aber Sie werden keine BTC-Token besitzen.

Es gibt zwei Hauptvorteile beim Handel mit Kryptowährungen unter Verwendung von CFDs.

Zunächst einmal können Sie mit CFDs in beide Richtungen handeln. Das bedeutet, dass sowohl steigende als auch negative Kursschwankungen das Potenzial haben, Sie zu belohnen.

Sie würden einen KAUF-CFD-Handel initiieren, wenn Sie glauben, dass der Preis einer Cryptocurrency steigen wird (dies ist als „going long“ bekannt). Wenn Sie der Meinung sind, dass der Preis einer Cryptocurrency fallen wird, würden Sie eine SELL CFD-Transaktion platzieren (auch als „going short“ bekannt).

Zweitens können Sie mit CFDs Ihr Engagement durch den Einsatz von Leverage erhöhen. Mit einem Hebel von x2 können Sie zum Beispiel $2.000 mit nur $1000 steuern. Dies deutet darauf hin, dass es eine Chance gibt, mehr Geld zu verdienen (aber auch das Potenzial für höhere Verluste).

Der Handel mit CFDs hat den Nachteil, dass Sie keine Krypto-Token halten können. Dies bedeutet, dass Sie sie nicht in Ihre Brieftasche stecken oder sie verwenden können, um etwas damit zu kaufen.

Top Kryptowährungs CFDs Plattformen

Handelsplattform Gebühren Verfügbare
Kryptos
 Erfahrungen Werbeaktionen Website
1ROinvesting-logo-1 Null-Kommission*
  • Spanne ab 1%
20
  • Zur Zeit nicht verfügbar
2XTB Erfahrungen Null-Kommission*
  • Spanne ab 1%
25
  • Zur Zeit nicht verfügbar
3eToro (1) Null-Kommission*
  • Spanne ab 1%
 23
  • Zur Zeit nicht verfügbar
4Skilling Erfahrungen Null-Kommission*
  • Spanne ab 0.5%
23
  • Zur Zeit nicht verfügbar
5Admiral Markets Erfahrungen (1) Null-Kommission*
  • Spanne ab 1%
22
  • Es bietet 100% Bonus und Cashback.
  • *Es ist nicht anwendbar für europäische Kunden.
6Libertex Null Spread
  • Kommission von 0%
49
  • Es bietet 100% Bonus und Cashback.
  • *Es ist nicht anwendbar für europäische Kunden.

Kauf des Basiswerts vs. Handel mit CFDs: Was ist der beste Ansatz?

Beide Strategien zum Kryptowährungshandel haben das Potenzial, enorme Gewinne zu erzielen. Welche Technik für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihren Zielen und Ihrer Risikotoleranz ab.

Wenn Sie die folgenden Kriterien erfüllen, kann der Kauf des Basiswerts die beste Option sein:

  • Planen Sie, die Kryptowährung für eine lange Zeit zu behalten.
  • Nur daran interessiert, von Preiserhöhungen zu profitieren.
  • Möchten Sie Ihre Cryptocurrency in einer Wallet ablegen oder sie verwenden, um damit Dinge zu kaufen?
  • bereit sind, den gesamten Betrag des Deals im Voraus zu bezahlen
  • Wenn Sie Ihr Risiko nicht durch den Einsatz von Leverage erhöhen wollen,
  • Der Handel mit CFDs könnte die beste Option sein, wenn Sie:
  • Möchten Sie in beide Richtungen tauschen?
  • Wollen Sie die Hebelwirkung nutzen, um mehr Aufmerksamkeit zu erhalten?
  • Es ist egal, ob Sie den zugrunde liegenden Vermögenswert besitzen
  • Sie möchten Ihr Bargeld nicht gegen Kryptowährungen tauschen?
  • Sie möchten keine Kryptowährungs-Brieftasche einrichten.

Krypto-Fonds

Für diejenigen, die an einem passiveren Ansatz bei der Investition in Krypto-Fonds interessiert sind, sind dies im Wesentlichen Krypto-basierte Investmentfonds

  • CopyPortfolio: Diese Anlagemethode setzt Anleger einem vielfältigen Portfolio von Cryptocurrencies aus. Das Portfolio ist nach der Marktkapitalisierung gewichtet und enthält Engagements in den wichtigsten Kryptowährungen.

Risiken beim Handel mit Kryptowährungen

Der Krypto-Handel unterscheidet sich nicht von jeder anderen Art von Investition oder Handel.

Im Folgenden sind zwei große Gefahren beim Kryptohandel aufgeführt, die Sie beachten sollten:

  • Das Volatilitätsrisiko bezieht sich auf die Gefahr von Krypto Währungskursschwankungen. Während die Volatilität von Krypto währungspreisen Handelsmöglichkeiten bieten kann, kann sie auch ein Gefahrenproblem darstellen. Trader könnten viel Geld verlieren, wenn sich die Preise in die falsche Richtung bewegen. Ihre Trades können automatisch storniert werden, wenn Sie nicht genügend Bargeld auf Ihrem Konto haben, um eventuelle Verluste zu decken.
  • Während Leverage die Handelsgewinne vervielfachen kann, kann es auch die Handelsverluste vervielfachen. Wenn Sie mit einem hohen Leverage handeln, kann schon eine kleine Kursbewegung in die falsche Richtung dazu führen, dass Sie eine Menge Geld verlieren. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Verluste Ihre ursprüngliche Investition bei weitem übersteigen können.

Strategien zum Risikomanagement

Wenn Sie sich beim Handel mit Cryptocurrencies auf das Risikomanagement konzentrieren, können Sie Ihr Risiko senken.

Im Folgenden werden drei Strategien zur Risikominderung beschrieben:

  • Auswahl der richtigen Positionsgröße für jeden Trade: Bevor Sie mit dem Handel von Cryptocurrencies beginnen, müssen Sie sich für die beste Positionsgröße für jede Transaktion entscheiden. Eine anständige Faustregel ist, nie mehr als 5% Ihres Bargeldes bei einem einzigen Geschäft aufs Spiel zu setzen. Wenn Sie mehr als 5% pro Transaktion handeln, riskieren Sie Verluste, die nur schwer wieder auszugleichen sind.
  • Stop-Losses sind ein wichtiger Teil eines jeden Risikomanagement-Plans, da sie helfen, Handelsverluste zu begrenzen, indem sie verlorene Positionen schließen, bevor sie zu groß werden.
  • Diversifizierung Ihres Portfolios: Ein Portfolio mit einer Vielzahl von Vermögenswerten ist weniger risikoreich als eines, das sich nur auf einen einzigen Gegenstand konzentriert, wie z. B. Bitcoin. Sie können Ihr Gesamtportfolio-Risiko reduzieren, indem Sie Ihr Portfolio über mehrere Anlageklassen wie Aktien, ETFs, Rohstoffe und Kryptowährungen diversifizieren.

Abschließende Gedanken

Es könnte schwierig sein, mit dem Handel mit Kryptowährungen zu beginnen, da es so viele Themen zu verstehen gibt. Dieses Tutorial sollte Ihnen den Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen etwas erleichtert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cryptostec
Haftungsausschluss: Die auf dieser Website enthaltenen Informationen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und sind nicht als Ersatz für eine professionelle Finanz-, Rechts- oder Steuerberatung gedacht. Diese Website kann von den genannten Unternehmen durch Werbung, Partnerprogramme oder anderweitig vergütet werden. Alle Verweise auf Produkte, Tarife oder Websites Dritter können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Bitte recherchieren Sie entsprechend, bevor Sie an Angeboten von Dritten teilnehmen. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren© Copyright 2021 Cryptostec